Die Bach-Genealogie. Beginnt sie in Wechmar? Und war das denn 1619?

Die Bach-Genealogie! Noch heute ist sie eine Herausforderung und das war die Bach-Genealogie allerdings schon immer: Drei bedeutende Buch-Werke von Bach-Forschern gibt es! Sie sind allerdings schon alle wieder überholt. Nicht zuletzt liegt das daran, dass die Publikationen schon vor einigen Jahren publiziert wurden. Und so ändert sie sich immer noch ständig: die Bach-Genealogie.


Die Bach-Genealogie im ständigen Umbruch

Die Bach-Genealogie ist mehr als kompliziert. Sie ist hochkompliziert. Und einige wenige sind ihr erfolgreich näher gekommen – der Vollständigkeit. Abgeschlossen ist sie sicherlich noch lange nicht, denn in jeder Beziehung verändert sie sich noch: sehr früh, also in den Jahren vor 1600. Und auch sehr spät, nämlich im Heute. Das jüngste Mitglied der Musikerfamilie ist nicht einmal ein Jahr auf der Welt. Und sie verändert sich auch in der Zugehörigkeit ganzer Zweige. Der Umbruch in der Technologie ermöglicht aber auch in der Bach-Genealogie ganz neue Optionen: Recherchen, die früher nur mit langen und weiten Reisen möglich waren – zum Beispiel nach London, Rotterdam und auch nach Texas in den USA – sind heute online möglich. Vieles ist gescannt und öffentlich im Internet recherchierbar. Wenn man dann auch weiß, nach was man suchen muss und ebenso, wo, dann nähert man sich sogar neuen Rätseln. Sie zu entdecken und auch zu lösen, das haben sich die beiden Freizeitforscher Renate und Peter Bach jr. zum Hobby gemacht. Und sie haben inzwischen die richtigste und ebenso die umfangreichste Bach-Genealogie zusammen getragen. Allerdings ist sie immer noch nicht komplett geordnet und auch noch lange nicht präsentationsbereit. Unmöglich allerdings wäre das gewesen ohne die Grundlagen durch die Arbeiten und Recherchen der Forscher Krafft, Frickel und Brück sowie Kock und Siegel.


500 Jahre Bach-Genealogie

Veit Bach lebte im Bachort Wechmar um 1600. 15 Jahre hin oder her. Zieht man heute allerdings ganze 500 Jahre ab, dann ist man im Jahre 1500. Na, so ungefähr. In einem Dokument zur Musikerfamilie ist nämlich die Rede von "der Musikerfamilie Bach von 1504". Allerdings: Zu diesem Zeitpunkt war sie noch keine Musikerfamilie. Und das heißt? Die Geschichte der Musikerfamilie beginnt mit Veit. Er war der erste, von dem überliefert ist, dass er ein Musikinstrument spielte. Die Bach-Genealogie als Familie von Musikern beginnt also mit ihm und um das Jahr 1600. Im Jahre 1619 liegt der Eintrag in einem Kirchenbuch vor, der ihn erwähnt. Mit diesen Hinweisen kann man nun schließlich andenken, ob man den Beginn der Geschichte dieser Musikerfamilie mit dem Jahre 1619 assoziieren will. Oder runde 100 Jahre früher. Um 1500 eben. Zum Beispiel 1504.

Glasklar: die Bach-Genealogie ... das sind mehr als 500 Jahre! Ganz klar auch: Nichts ist unkompliziert bei Bach, auch nicht die Bach-Genealogie.


Ein grober Überblick zur Bach-Genealogie und dazu noch ein Link für Sie oben drauf

Hier auf der Homepage des Bachortes Wechmar soll die Bach-Genealogie nur unterhaltsam und übersichtlich dargestellt werden. Wenn Sie aber nun interessiert sind oder gar begeistert, dann gibt es an anderer Stelle im Internet ein ganzes Portal rund um diese Starmusiker, die Bachs. Interessiert Sie der Bachort Wechmar jetzt und hier und heute – und die Bach-Genealogie nur ein wenig – dann sind sie hier richtig.

 

Die Bach-Genealogie geht auch kompliziert weiter, auch jenseits des Veit. Zu Veits Vater, dessen Herkunft, seinen Geschwistern und seinem Lebensweg streiten sich Bach-Biografen, Bach-Wissenschaftler und Bach-Genealogen seit mehr als 250 Jahren. Klar, vor der Zeit von Johann Sebastian Bachs Tod interessierte das kaum einen Menschen. Aber eben seit dieser Zeit schon.

 

Anzeige


99 Musik-Kalender, Komponisten-Kalender und Bach-Kalender

Bach-Kalender. 3 Größen. 2017 + 2018.


Ende der Anzeige

 

So ab der Zeit von Johann Ambrosius Bach, dem Vater von Johann Sebastian Bach, ist die Bach-Genealogie schließlich etwas übersichtlicher. Wenigstens in den wesentlichen Daten und bei den wesentlichen Personen. Hier im Bild sieht man übrigens nicht nur den Vater von Johann Sebastian Bach, sondern auch den Onkel des Thomaskantors. Der sah nämlich seinem Zwillingsbruder zum Verwechseln ähnlich. So ähnlich, dass nur die Ehefrauen – und die auch nur an der Kleidung – beide Brüder unterscheiden konnten. So spannend und auch so heiter kann die Bach-Genealogie sein.


Ist die Bach-Genealogie tatsächlich kompliziert?

Die Bach-Genealogie ist hochkompliziert. Unter anderem auch deswegen, weil viele Mitglieder dieser Familie untereinander heirateten. Prominentestes Beispiel ist Johann Sebastian Bach selbst, der seine Cousine zweiten Grades, Maria Barbara Bach, heiratete. Dann erschwert ungemein, dass die Vornamen vielfach dieselben sind. Sieger unter diesen Vornamen ist "Johann Christoph", der ganze 17 mal in der Familie vergeben ist. Bach-Brüder heirateten Schwestern gleichen Namens einer anderen Familie und dann heirateten Bach-Brüder später sogar die Witwen verstorbener Bache. Keiner von ihnen machte sich auch nur ansatzweise Gedanken darüber, was das für die spätere Bach-Genealogie bedeutete. Dazu kommt natürlich das Übliche: Verbrannte Kirchenunterlagen und verschwundene, dazu nicht Aufgezeichnetes und manches ist eben einfach noch "irgendwo da draußen" – aber eben bis zum heutigen Tage nicht gefunden.

 

Wer sich mit der Bach-Genealogie zum ersten Mal versucht und sich anhand von Internet und Biografien ein erstes Bild machen will, der stolpert außerdem über solche Kuriositäten, dass der Berliner Bach gleichzeitig auch der Hamburger Bach ist und dass der Mailänder Bach dann auch noch der Londoner Bach ist. Natürlich verschwinden einige Bache auch ganz einfach von der genealogischen Leinwand und auch das macht die Recherche zu einer Herausforderung. So sehr zur Schwierigkeit, dass ein ganz wesentlicher Zweig dieser Musikerfamilie erst vor wenigen Jahren von Helga Brück, einer Spezialisten in der Bach-Genealogie und Bach-Autorin entdeckt wurde.

 

Heute haben sich Renate und Peter Bach dem Ehrgeiz verschrieben, weitere Geheimnisse um die Musikerfamilie zu entdecken. Dabei bauen sie auf den Bach-Genealogien von bisherigen und namhaften Forschern auf, deren Werke in der Bach-Wissenschaft anerkannt, mit Auszeichnungen der Bundesrepublik honoriert oder dem Professorentitel gekrönt sind. Es sind die Lebensarbeiten des Forschers Kurt Hermann Frickel, die Recherche des Professors Kraft aus Eisenach, der Autoren Kock und Siegel und die Leistung der erwähnten, kürzlich verstorbenen Bach-Autorin Helga Brück. 95, besser 98 Prozent dieser gesamten Bach-Genealogie ist erforscht. Die verbleibenden zwei bis fünf Prozent: sie gilt es, zu finden. Und dann auch zuzuordnen.

Bach-Autorin und Bach-Genealogin Helga Brück aus Erfurt. Dieses Foto entstand 2012 anlässlich eines unserer Treffen mit der Expertin. Das Video mit ihr über die Bachstadt Erfurt entstand etwa in derselben Zeit. Sie hat die Bach-Genealogie ganz wesentlich vervollständigt. Sie starb leider ganz überraschend im Jahr 2014 und wir vermissen sie. Hier ist der Link zum Video ... auf dieser Seite dann ein klein wenig herunter scrollen.

 

Kurt Herrmann Frickel, links, aus Niederwerrn ist für seine jahrelange Arbeit zur Bach-Genealogie mit dem Bundesverdienstkreuz durch Landrat Harald Leitherer ausgezeichnet worden.

Eigentlich gehört Johann Sebastian Bach als die Nummer 1 dieser Musikerfamilie auf dieser Seite ganz nach oben. Aber es geht eben hier auf dieser Seite der Homepage und sogar im ganzen Bachort Wechmar, nicht um Johann Sebastian Bach. Sondern es geht auf dieser Seite um die Bach-Genealogie im Großen und Ganzen. Aber fehlen – das darf er deshalb trotzdem nicht.

Auch, dass Johann Sebastian Bach zweimal heiratete und insgesamt 20 Kinder mit beiden Frauen Maria Barbara und Anna Magdalena hatte, macht die Bach-Genealogie nicht gerade übersichtlicher – aber wenigstens verkompliziert die Nachfolge dieser Generationen die Recherche auch nicht erheblich. Oder stimmt das so auch wieder überhaupt nicht? Der Datenschutz spielt heute eine gewaltige Rolle. An die jüngsten Generationen in der Bach-Familie führt der Weg so einfach nicht heran – denn wie sollte man sie finden? Einige wenige sind bereit, ihre persönlichen Daten nur die, die für die Bach-Genealogie wichtig und bedeutsam sind – zur Verfügung zu stellen. Aber manche möchten das eben nicht. Recht haben sie. Renate und Peter Bach jr. bemühen sich um diese Daten trotzdem. Im Sinne der Bach Genealogie – und versprechen, diese persönlichen Eckwerte sehr vertraulich zu behandeln.

Viel, viel spannender als in Deutschland ist die Dokumentation der Bach-Genealogie in den USA. Hier ertrank Johann August Reinhold Bach kurz vor dem Beginn des Ersten Weltkriegs beim Untergang der "Empress of Ireland" auf dem Weg nach Wechmar und alles ist dokumentiert. Seine eigene gesammelte und zusammen getragene Bach-Genealogie ging dabei ebenfalls verloren. Kopien davon ... gab es natürlich keine.

 

Die Bach-Band in Rochester in den USA: alle acht Gentlemen sind Bachs. Sie alleine sind eine größere Musikerfamilie als manche andere auf der Welt. Im amerikanischen Teil der Bach-Genealogie lässt sich die Musikalität übrigens ganz besonders gut verfolgen ...

 

... und wenn die amerikanischen Bachs keine Musik gespielt haben, dann haben sie eben Instrumente gebaut oder wenigstens verkauft. Mit den Quellen und Funden in den USA wird die Bach-Genealogie wirklich lebendig. Und dort gibt es von dieser Musikerfamilie richtig viele Nachfahren des Veit Bach aus Wechmar.

 

Anzeige


99 Musik-Kalender, Komponisten-Kalender und Bach-Kalender

Bach-Kalender. 3 Größen. 2017 + 2018.


Ende der Anzeige

 

Die Bach-Genealogie wäre unvollständig, ohne nicht wenigstens einen der vier berühmten Söhne von Johann Sebastian Bach vorzustellen. Dies ist Carl Philipp Emanuel Bach. Er ist der Berliner Bach. Er ist aber auch der Hamburger Bach. Zwei von vier Bach-Söhnen waren zu ihrer Zeit sogar berühmter als der Vater. Der holte aber, nach 80 Jahren eines breiten Desinteresses der Bevölkerung an seiner Musik, ganz gewaltig auf. Fast genau 100 Jahre nach der Erstaufführung der Matthäus-Passion, einem der berühmtesten Werke von Johann Sebastian Bach, wurde der Vater der vier Musiker-Söhne immer bekannter und sein Werk immer geschätzter. Heute ist er weltweit anerkannt einer der bedeutendsten Musiker aller Zeiten. Die New York Times wählte ihn 2011 sogar zur Nummer 1. Und aus den 100 Jahren sind in unserer Zeit schließlich 101 Jahre geworden. Man hatte sich im Datum der Uraufführung geirrt.

 

Passt eigentlich nicht zur Bach-Genealogie, ist aber spannend: Die New York Times wählt ihn zur Nummer 1. Hier geht's zum kompletten Artikel.

Ein ganz kleiner Appetit-Anreger in Sachen Bach-Genealogie war das hier für Sie. Viel mehr gibt's woanders! Klar, hier und jetzt, auf dieser Bachort-Wechmar-Homepage, sind nicht alle Bereiche der Bach-Genealogie angesprochen und noch weniger sind sie zufriedenstellend abgehandelt. Das soll auch so sein. Diese Seite soll Sie interessieren. Sie soll Lust auf mehr machen. Sie soll Sie animieren, darüber mehr erfahren zu wollen. Vielleicht auch zu überlegen, ob Sie Ihre eigene Genealogie erforschen wollen: ein cooles Hobby.

 

Wenn das gelungen ist ... also, das eine oder das andere ... dann gibt es ja bereits an anderer Stelle mehr. Eigentlich – viel mehr. Dort können Sie dann stundenlang surfen, forschen, lesen – und schließlich ganz eintauchen – in die Bach-Genealogie, die im Bachort Wechmar um das Jahr 1600 herum begann.

Hier gibt es nicht nur einen groben Überblick. Auf "Bach über Bach" gibt es sogar Antworten zu Bach, zu denen Sie die Frage noch gar nicht stellten. Sie, diese Homepage nicht nur zu Johann Sebastian Bach, sondern auch zur Bach-Genealogie und zum Thema Familienforschung im Allgemeinen ist viel informativer als eine Seite hier, auf der Sie gerade lesen: Runde 1.000 Seiten sind es zum Thema des Thomaskantors und seiner Familie. Deutsch und englisch und in 35 weiteren Sprachen. Mit Hunderten von Bach-Videos, Bildern und Fotos und natürlich auch mit der Musik von Bach. Wenn Ihnen diese Homepage über Wechmar bereits gefallen hat – dann sind Sie von "Bach über Bach" sicherlich begeistert. Wenn Sie diese Seite nicht mögen, klicken Sie hier bitte nicht auf den Button.

Wie, Sie sind immer noch hier? Sie haben sich alles zur Bach-Genealogie auf diese Seite durchgelesen, alle Bilder zur Bach-Genealogie angeschaut? Dann haben Sie sich eine Entspannung verdient. Eine kleine. Ein Video – nun nicht explizit zur Bach-Genealogie – aber zum erwähnten Herrn Hoske, dem Ahnenforscher, macht Ihnen dann vielleicht Freude. Kurz ist es, vier Minuten, mit Musik und Text, und wenn Sie es angesehen haben, dann kennen Sie Herrn Hoske schon viel besser. Noch mehr Info gibt es hier.

Anzeige


99 Musik-Kalender, Komponisten-Kalender und Bach-Kalender

Bach-Kalender. Drei Größen. 2017 + 2018. Zum Shop.

 


Ende der Anzeige

 

 

Wenn die Engel Musik für Gott machen, spielen Sie Bach. Füreinander spielen sie Mozart

Sir Isaiah Berlin

 

When the angels play music for God, they play Bach. For themselves they play Mozart

Sir Isaiah Berlin

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.BachUeberBach.de / www.BachOnBach.com